Verordnungen

DIE VORSCHRIFTEN DES SALONS "WOMANATURE"

Öffnungszeiten des Salons "WOMANATURE":
Montag bis Freitag von 12:00 bis 20:00 Uhr,
Samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Die Öffnungszeiten können sich je nach den Bedürfnissen der Kunden ändern. Es ist möglich, den Dienst zu anderen als den oben genannten Zeiten anzubieten, jedoch nur nach Vereinbarung.


§ 1
Allgemeine Bestimmungen und Grundsätze

  1. Das Reglement definiert die Bedingungen des Salons WOMANATURE mit Sitz in Warschau (im Folgenden als WOMANATURE).
  2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die allgemeinen Bedingungen des WOMANATURE-Dienstleistungsvertrags, mit dem der Kunde die Behandlungsleistung gemäß Artikel 384 des Bürgerlichen Gesetzbuchs erwirbt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Website und bei WOMANATURE verfügbar.
  3. Der Nutzer und der Kunde akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WOMANATURE und der Website, wenn sie sich für den Newsletter-Service anmelden und/oder einen Termin buchen.
  4. Der Kunde und der Nutzer sind berechtigt und verpflichtet, die WOMANATURE-Dienste zweckentsprechend zu nutzen.


§ 2
Regulatorische Definitionen

  1. Kundencharta - Ein Formular, das der Kunde bei seinem ersten Besuch bei WOMANATURE ausfüllen muss und das die Daten des Kunden wie Name, Vorname, Telefonnummer und relevante Gesundheitsinformationen enthält, die für die korrekte Ausführung der Dienstleistung erforderlich sind.
  2. Kunde - eine natürliche Person, die mindestens 18 Jahre alt oder voll geschäftsfähig ist, die nach Abschluss eines Buchungsvertrags die vom Betreiber in einem Aufenthaltsraum angebotenen Dienstleistungen nutzt.
  3. Verbraucher - eine natürliche Person, die mit einem Unternehmer ein Rechtsgeschäft tätigt, das nicht unmittelbar mit seiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängt.
  4. Bediener/Verwalter - WOMANATURE sp. z o.o. mit Sitz in Warschau (02-635)
    18 Płatowcowa St., NIP: 7011053110, REGON: 520032368, E-Mail: kontakt@womanature.pl, Telefonnummer: +48 667 712 372.
  5. Paket 5 - Paket mit 5 Behandlungen
  6. Paket 10 - Paket mit 10 Behandlungen
  7. Verordnungen - diese Bedingungen des Salons WOMANATURE und der Website http://womanature.pl/
  8. Dienst - Terminbuchungsdienst unter http://womanature.pl/rezerwacja-ems/
  9. Website - die vom Betreiber betriebene Website unter http://womanature.pl/. Ziel der Website ist es, den Nutzern - auch indirekt - Informationen über die Aktivitäten des Dienstleisters zur Verfügung zu stellen, insbesondere über die angebotenen Dienstleistungen und die Möglichkeit, einen Termin für die vom Dienstleister angebotenen Dienstleistungen zu buchen.
  10. Reservierungsvereinbarung - ein Vertrag, der zwischen dem Kunden und dem Betreiber zum Zweck der Durchführung einer Behandlung im Salon zu einem vom Kunden angegebenen Datum geschlossen oder eingegangen wird. Der Buchungsvertrag stellt einen Vorvertrag für den Abschluss des Kaufvertrags dar.
  11. Kaufvertrag - der Vertrag über den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung, der zwischen dem Kunden und dem Betreiber über die Website http://womanature.pl/rezerwacja-ems/ abgeschlossen oder eingegangen wurde,
    per Telefon oder direkt.
  12. Dienst - die Dienstleistungen, die der Betreiber den Nutzern auf elektronischem Wege zur Verfügung stellt, einschließlich der Übermittlung von Informationen durch Veröffentlichungen auf der Website sowie in Form von Nachrichten, bei der Anmeldung zum Newsletter oder der Buchung eines Termins im Salon.
  13. Benutzer - eine natürliche Person, die mindestens 18 Jahre alt oder voll geschäftsfähig ist, sowie eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, die den vom Betreiber elektronisch bereitgestellten Dienst nutzt.
  14. WOMANATURE - einen Kosmetiksalon, den der Betreiber im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit betreibt.
  15. Behandlung - die vom Betreiber angebotene Aktivität in Verbindung mit der Aktivität in der Lounge.


§ 3
Nutzung der Einrichtungen der Website

  1. Es ist nicht erforderlich, dass der Computer oder ein anderes Gerät des Nutzers besondere technische Voraussetzungen erfüllt, um die Möglichkeiten der Website zu nutzen. Die folgenden Voraussetzungen sind ausreichend:
  1. Internetzugang,
  2. Standard-Betriebssystem,
  3. Standard-Webbrowser,
  4. eine aktive E-Mail-Adresse zu haben.
  5. Auf der Website hat der Nutzer die Möglichkeit, einen von mehreren vom Betreiber angebotenen Diensten auszuwählen, wie z. B.:
  1. Machen Sie sich mit den Inhalten vertraut, die der Betreiber auf den Registerkarten anbietet: "Über uns", "Preisliste", "Ausbildungszentrum", "Forschungszentrum", "Blog", "Kontakt". Der Zugang zu den Artikeln und Informationen ist kostenlos, ohne die Notwendigkeit, persönliche Daten anzugeben.
  2. Vereinbarung eines Termins durch Weiterleitung an http://womanature.pl/rezerwacja-ems/. 
  1. Die Bestellung über http://womanature.pl/rezerwacja-ems/ ist gleichbedeutend mit der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Zustimmung zur kostenlosen Zusendung des Newsletters (Marketing-E-Mails, insbesondere über das Angebot des Betreibers - Sonderangebote, Rabattcodes, Produktneuheiten) durch den Nutzer.
  2. Für die Nutzung des Newsletters ist die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail Adresse erforderlich. Diese Daten unterliegen der Verarbeitung durch den Betreiber als Administrator zu Kontaktzwecken, soweit sie mit der eventuellen Zusendung eines Angebotes zusammenhängen. Die Zusendung des Formulars wird nur dann wirksam, wenn der Nutzer in der Checkbox eine entsprechende Einwilligung erteilt. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig, aber gleichzeitig notwendig, um eine Rückmeldung des Betreibers zu erhalten. Im Falle der Nichterteilung einer solchen Zustimmung hat der Betreiber keine rechtliche Grundlage, den Nutzer zu kontaktieren.
  3. Wenn der Nutzer diesen Dienst abbestellen möchte, wählt er die Option "Newsletter abbestellen", die sich als separates Feld in der Fußzeile jeder E-Mail-Nachricht befindet, die der Betreiber im Rahmen des oben genannten Dienstes versendet.
  4. Bereitstellung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie. Der Zugang zu den Dokumenten ist kostenlos, ohne dass persönliche Angaben gemacht werden müssen.
  5. Der Nutzer ist dazu verpflichtet:
  1. die Website in einer Weise zu nutzen, die mit dem Gesetz und den guten Sitten im Einklang steht, und dabei die Persönlichkeitsrechte, die Urheberrechte und das geistige Eigentum des Betreibers und Dritter zu respektieren;
  2. die Eingabe sachlich richtiger Daten;
  3. die Bestimmungen der Geschäftsordnung einzuhalten.
  1. Beschwerden über den Betrieb der Website können vom Nutzer in elektronischer Form an die folgende Adresse gerichtet werden: kontakt@womanature.pl.
  2. In der Beschreibung der Beschwerde sollte angegeben werden:
  1. Informationen und Umstände in Bezug auf den Gegenstand der Beschwerde, insbesondere die Art des Datums
    und das Auftreten von Unregelmäßigkeiten,
  2. Benutzeranfragen,
  3. Kontaktinformationen des Beschwerdeführers.
  4. Der Betreiber antwortet auf die Beschwerde unverzüglich, spätestens bis
    innerhalb von 14 Kalendertagen nach der Einreichung des Antrags.


§ 4
Rechte und Pflichten des Diensteanbieters

  1. Der Betreiber haftet nicht für Störungen, einschließlich Unterbrechungen, des Betriebs der Website, die durch höhere Gewalt, unbefugte Handlungen Dritter oder Unvereinbarkeit der Website mit der technischen Infrastruktur des Nutzers verursacht werden.
  2. Um die Sicherheit des Nutzers und die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit dem
    Bei der Nutzung der Website ergreift der Betreiber technische und organisatorische Maßnahmen, die dem Grad der Bedrohung der Sicherheit der angebotenen Dienste angemessen sind, insbesondere Maßnahmen zur Verhinderung des Erwerbs und der Veränderung von personenbezogenen Daten durch Unbefugte.
  3. Der Betreiber ergreift Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Standort voll funktionsfähig ist.
  4. Der Betreiber bietet einen 24-Stunden-Zugang zur Website, behält sich jedoch das Recht vor, aus technischen Gründen Unterbrechungen des Zugangs vorzunehmen.


§ 5
Urheberrecht

  1. Der Betreiber erklärt, dass er Inhaber aller Urheberrechte an dem auf der Website veröffentlichten Material ist.
  2. Der Betreiber verpflichtet sich, dass jegliches Material, das im Rahmen des Betriebs der Website zur Verfügung gestellt wird, im Einklang mit dem Gesetz, den ethischen Normen und den guten Sitten steht.
  3. Sie leiten in keiner Phase Ihrer Nutzung der Website irgendwelche Urheberrechte an der Website ab,
    einschließlich, insbesondere, zu:
  1. Verbreitung, auch über das Internet und in geschlossenen Netzen;
  2. Vervielfältigung, einschließlich des Rechts, eine dauerhafte oder vorübergehende Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen mit beliebigen Mitteln und in beliebiger Form vorzunehmen,
    sowie die Entwicklung (Übersetzung, Anpassung oder sonstige Veränderung), ohne die Bedingungen für die Zulässigkeit dieser Tätigkeiten einzuschränken, insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Nutzung zum Zwecke der Interaktion mit anderen Werken oder der Entwicklung, Herstellung oder Vermarktung, des Verleihs, der Vermietung oder sonstiger Formen der Nutzung in ähnlicher oder gleichartiger Form;
  3. über die im Rahmen der Website und ihrer Entwicklung zur Verfügung gestellten Materialien zu verfügen, einschließlich der Erteilung von Lizenzen an Dritte.
  4. Ein Verstoß gegen die Bestimmungen von §5.3 der Geschäftsordnung begründet einen Schadensersatzanspruch des Betreibers.


§ 6
Bedingungen für den Abschluss des Vertrags

  1. Der Abschluss des Buchungsvertrages zwischen dem Kunden und dem Betreiber kommt zustande, nachdem der Nutzer eine Buchung auf der Website, telefonisch oder persönlich bei WOMANATURE vorgenommen hat, wodurch der Buchungsvertrag zustande kommt.
  2. Das Verfahren für den Abschluss eines Buchungsvertrags und eines Kaufvertrags auf der Website:
  1. Der Abschluss des Buchungsvertrags und des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Betreiber erfolgt, nachdem der Kunde eine Bestellung auf der Website in Übereinstimmung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, telefonisch direkt beim Betreiber oder persönlich bei WOMANATURE aufgegeben hat.
  2. Sobald ein Termin gebucht wurde, wird der Operator den Erhalt sofort bestätigen.
    Sobald der Kunde die Buchungsbestätigung zwischen dem Betreiber und dem Kunden erhält, kommt ein Buchungsvertrag zwischen dem Kunden und dem Betreiber zustande.
  3. Bei Abschluss des Buchungsvertrags zahlt der Kunde die Gebühr, die den Gesamtpreis der Behandlung, des Pakets 5 oder des Pakets 10 darstellt. Der auf der Website und auf der Website angegebene Preis der Behandlung in polnischen Zloty ist brutto und enthält die Steuern. Der Gesamtpreis einschließlich Steuern für die Behandlung, die Gegenstand der Bestellung ist, wird dem Kunden bei der Bestellung auf der Website mitgeteilt, auch wenn der Kunde seine Bereitschaft ausdrückt, durch den Buchungsvertrag gebunden zu sein.
  4. Die Erfassung, Sicherung und Bereitstellung des Inhalts der abgeschlossenen Verträge, einschließlich der Bedingungen für die Ausführung des Auftrags, erfolgt durch den Kunden:
  1. Bereitstellung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website;
  2. dem Kunden eine Nachricht zur Bestätigung der Buchung zu senden.
  1. Der Inhalt der Verträge wird außerdem im IT-System der Betreibersite gespeichert und gesichert.
  2. Der Kunde kann den im Buchungsvertrag angegebenen Termin maximal 3 Mal ändern. Die Änderung des vierten vereinbarten Termins innerhalb eines Buchungsvertrages bedeutet einen Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden, worüber der Kunde bei der Bestätigung des endgültigen Termins zusätzlich durch eine SMS informiert wird. Die Regelung des § 9 Abs. 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt entsprechend.
  3. Beim Kauf des Pakets 5 beträgt die Nutzungsdauer der Dienstleistung zwei Monate ab dem Kaufdatum. Behandlungen im Rahmen des Pakets 5, die innerhalb dieses Zeitraums nicht in Anspruch genommen werden, verfallen.
  4. Beim Kauf des Pakets 10 beträgt die Nutzungsdauer der Dienstleistung drei Monate ab dem Kaufdatum. Behandlungen im Rahmen des Pakets 10, die nicht innerhalb dieser Frist in Anspruch genommen werden, verfallen.
  5. Der Kunde hat die Möglichkeit, einen Geschenkgutschein zu erwerben, der ab dem Kaufdatum 3 Monate lang eingelöst werden kann. Es ist nicht möglich, den Gutschein gegen Bargeld einzutauschen.

§ 7
Grundprinzipien des Salons

  1. Die auf der Website und im Dienst angegebenen Servicezeiten für die Behandlung sind ungefähre Zeiten.
    und umfassen auch die Beratung und Vorbereitung auf die Behandlungsleistung.
  2. Kommt der Kunde zu spät zum Termin, wird die Zeit von der für die Behandlung vorgesehenen Zeit abgezogen, es sei denn, es wäre unmöglich oder riskant, die Behandlung vollständig durchzuführen, was vom Betreiber oder dem Mitarbeiter, der die Behandlung durchführt, entschieden wird. Es ist dann möglich, die Durchführung der Behandlung in ihrer Gesamtheit zu verweigern, ohne vom Kaufvertrag zurücktreten zu können.
  3. Der Betreiber verpflichtet sich, den Kunden telefonisch zu kontaktieren, wenn der Kunde nicht zum Termin im Salon erscheint. Wird der Kunde nicht innerhalb von 15 Minuten nach Beginn des Termins gemäß der Buchungsvereinbarung informiert und kontaktiert, gilt der Termin als abgesagt. Die Bestimmung von § 9 Punkt 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt entsprechend.
  4. Der Kunde ist verpflichtet, dem Betreiber Auskunft über seinen Gesundheitszustand zu erteilen und ist für die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit der gemachten Angaben verantwortlich.
  5. Aus Gründen der Hygiene und der Organisation des Salons sollte der Kunde ohne Haustiere oder Begleiter zum Termin kommen und während der Behandlungen nicht essen.
  6. Der Kunde sollte während der Behandlung keine Telefongespräche führen, um die anderen Kunden und das Personal des Betreibers nicht zu stören.
  7. Der Betreiber oder das Personal haben das Recht, die Behandlung aus Sicherheitsgründen nicht durchzuführen, wenn der Zustand des Kunden auf den Konsum von Alkohol oder anderen Drogen hindeutet.
  8. Die Behandlungen werden nur während der Betriebszeiten des Salons durchgeführt. Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Betriebszeiten des Salons zu ändern oder einen Teil der Salonfläche aus zufälligen oder geplanten Gründen (z.B. Renovierungsarbeiten) auszuschließen.

§ 8
Zahlungsmodalitäten und Fristen

  1. Die Bezahlung eines kostenpflichtigen Dienstes erfolgt durch den Dienst über die gewählte elektronische Zahlungsart oder über einen Vorauszahlungslink im Falle einer telefonischen Buchung (der Link ist eine Stunde nach Erhalt der SMS-Nachricht aktiv).
  2. Die Zahlung erfolgt automatisch zum Zeitpunkt der Überweisung, wenn der Nutzer sie akzeptiert. Eine Bestätigung der getätigten Zahlung wird zusätzlich an die vom Nutzer bei der Erstellung eines Kontos auf der Website angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

§ 9
Rücktritt vom Vertrag und Beschwerden

  1. Gemäß dem Gesetz über die Rechte der Verbraucher kann ein Verbraucher innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen schriftlich von einem Vertrag über medizinische Leistungen oder Dienstleistungen zurücktreten.
  2. Bei der Buchung eines Termins wird eine Vorauszahlung erhoben, z.B. auf der Website oder über einen Link, gemäß den vom Betreiber angegebenen Werten. Für den Fall, dass der Kunde vom Buchungsvertrag zurücktritt (Stornierung der Buchung, Umbuchung weniger als 24 Stunden vor dem angegebenen Termin oder der in § 6.6 der AGB genannte Fall), wird die Vorauszahlung vom Betreiber einbehalten.
  3. Gemäß Artikel 38(1) des Gesetzes über die Rechte der Verbraucher ist der Verbraucher nicht berechtigt, von einem außerhalb von Geschäftsräumen oder im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurückzutreten, wenn es sich um Verträge handelt: 1) über die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Unternehmer die Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vollständig erbracht hat, der vor der Erbringung der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er das Recht auf Rücktritt vom Vertrag verliert, sobald der Unternehmer die Dienstleistung erbracht hat. Gegenstand des Vertrages ist die Buchung eines Termins zur Erbringung einer Dienstleistung. Bei Verspätung zum angegebenen Termin entscheidet der Leistungserbringer, ob er die Möglichkeit hat, die Leistung in der verbleibenden Zeit zu erbringen - im Falle einer negativen Entscheidung hat der Leistungserbringer das Recht, die Leistung zu verweigern. Der Verbraucher wird über den Verlust des Rücktrittsrechts vom Buchungsvertrag während des Buchungsvorgangs informiert.
  4. Andere Beschwerden über die Behandlung, aufgrund der Art der erbrachten Dienstleistung, hat der Verbraucher das Recht, bis zu 7 Tage nach der Behandlung schriftlich, unter Angabe zu machen:
  1. Informationen und Umstände in Bezug auf den Gegenstand der Beschwerde, insbesondere die Art des Zeitpunkts und des Auftretens der Unregelmäßigkeit,
  2. die Anforderungen der Verbraucher,
  3. die Kontaktangaben des Beschwerdeführers,
  4. Datum der Behandlung.
  1. Der Zeitpunkt des Leistungsbeginns ist die Zustellung der Nachricht an den Verbraucher, dass der Termin gebucht wurde.
  2. Um vom Vertrag zurückzutreten, muss der Verbraucher den Betreiber durch eine eindeutige Erklärung über seinen Entschluss, vom Vertrag zurückzutreten, informieren.
  3. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Information über die Ausübung seines Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
  4. Der Betreiber antwortet unverzüglich auf die Beschwerde, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum der Einreichung.
  5. Die Bestimmungen dieses Absatzes gelten auch für einen Einzelunternehmer, dem das Bürgerliche Gesetzbuch bestimmte Verbraucherrechte gewährt.


§ 10
Personenbezogene Daten und Cookies

  1. Der Betreiber ist der Verwalter der persönlichen Daten des Nutzers.
  2. Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden zum Zweck der Auftragsabwicklung und zur eventuellen Abwehr, Untersuchung oder Geltendmachung von Ansprüchen im Zusammenhang mit den über die Website oder den Dienst abgeschlossenen Verträgen verarbeitet.
  3. Einzelheiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Verwendung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung unter http://womanature.pl/privacy-policy/


§ 11
Außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren

  1. Der Betreiber erklärt sich bereit, etwaige Streitigkeiten im Zusammenhang mit den geschlossenen Verträgen einem Mediationsverfahren zu unterziehen. Die Einzelheiten werden von den streitenden Parteien festgelegt.
  2. Der Verbraucher hat die Möglichkeit, außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren in Anspruch zu nehmen. Unter anderem hat der Verbraucher die Möglichkeit,:
  1. sich zur Beilegung einer vertraglichen Streitigkeit an ein ständiges gütliches Verbrauchergericht zu wenden,
  2. sich an den regionalen Inspektor der Gewerbeaufsicht wenden, um ein Schlichtungsverfahren zur gütlichen Beilegung der Streitigkeit zwischen dem Verbraucher und dem Unternehmer einzuleiten,
  3. sich an den Verbraucher-Ombudsmann des Bezirks (der Gemeinde) oder an eine soziale Einrichtung wenden, zu deren satzungsmäßigen Aufgaben der Verbraucherschutz gehört.
  1. Ausführlichere Informationen über außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren kann der Verbraucher auf der folgenden Website finden http://polubowne.uokik.gov.pl.
  2. Der Verbraucher kann auch die ODR-Plattform nutzen, die unter folgender Adresse zu finden ist http://ec.europa.eu/consumers/odr. Die Plattform dient der Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern, die eine außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus einem Online-Kauf- oder Dienstleistungsvertrag anstreben.


§ 12
Schlussbestimmungen

  1. Der Betreiber hat das Recht, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit einseitig zu ändern oder zu ergänzen. Der Nutzer wird durch eine Mitteilung auf der Hauptseite über die Änderungen informiert. Ist der Nutzer mit den vorgenommenen Änderungen nicht einverstanden, kann der Betreiber den Nutzer von der Nutzung der Website ausschließen. Die Website wird geschlossen.
  2. Die Bedingungen der Zusammenarbeit werden ausschließlich durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt. Jegliche Informationen oder Werbematerialien in Bezug auf die vom Betreiber angebotenen Dienstleistungen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht rechtsverbindlich.
  3. Allgemeiner Gerichtsstand für Streitigkeiten, die sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, ist das für den Sitz des Betreibers zuständige Gericht.
  4. Die Regelungen gelten ab dem 10.08.2023.
de_DEGerman